Skip to main content

Mitteilungen an Giftnotrufzentralen

| Umwelt- und Arbeitsschutz

PCN-Dossier mit SoCaL-Software erstellen

Wer mit Gefahrstoffen arbeitet, ist im Notfall auf schnelle Hilfe angewiesen. Im Sicherheitsdatenblatt ist dafür meist die Rufnummer der Giftnotrufzentrale angegeben. Die Fachleute der Hotline benötigen detaillierte Informationen über alle Gefahrstoffe, um Rettungskräfte und Ärzte im Falle eines Falles richtig zu beraten.

Die Europäische Union hat ein einheitliches Verfahren zur Produkt-Mitteilung von den Herstellern an die Giftnotrufzentralen etabliert (CLP-Verordnung, Artikel 45, Anhang VIII). Die Erzeugung dieser sogenannten PCN-Mitteilung ist jetzt mit der KISTERS Software SoCaL möglich.

In der Software SoCaL sind alle Funktionen zur Erzeugung des UFI-Code und des PCN-Dossiers enthalten. In Verbindung mit der IUCLID6-Software wird daraus die Mitteilung im PCN-Format erstellt und an die ECHA, bzw. an die zuständigen Giftnotrufzentralen übermittelt.

Weitere Informationen zur SoCaL PCN-Mitteilung erhalten Sie bei Herrn Roland Wiesner.

 

 

ECHA = European Chemicals Agency
PCN = Poison Centres Notification
UFI = Unique Formulation Identifier
IUCLID = International Uniform ChemicaL Information Database

Foto Ansprechpartner Umweltschutz Arbeitschutz

Gefahrstoffe, IGS, SoCaL, TRANSEC


KISTERS AG

+49 203 3788 299

ehs@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden